Haarpflege – Tipps und Tricks für kraftvolles, glänzendes Haar

Haare sind auf Dauer nur dann beauty, wenn sie ihren Bedürfnissen entsprechend gepflegt werden. Es ist aber eine derart große Masse an Haarpflegeprodukten auf dem Markt vertreten, dass der Verbraucher sich oft überfordert fühlt. Zunächst stellt sich die Frage, welche Produkte bzw. Marken das halten, was sie versprechen. Zum anderen muss auch zwischen den verschiedenen Pflegeprodukt-Arten differenziert werden. Und zum guten Schluss muss auch bedacht werden, dass Haare nicht immer dieselben Bedürfnisse haben. Wie in punkto Hautpflege ist auch hinsichtlich der Haarpflege zu sagen, dass individuelle Maßnahmen ergriffen werden müssen. Es gibt viele gute Tipps, durch welche die Haarpflege effektiver gestaltet werden kann.

Beauty & Hair Produkte niemals blind kaufen!

Ist das hair beauty, steigert dies den Wohlfühlfaktor. Egal ob Frau, Mann oder Kind: Ist das Haar glänzend und dicht, steigert es das Selbstwertgefühl. Brüchiges, sprödes und glanzloses Haar löst hingegen keine positiven Gefühle aus. Die unterschiedlichsten Haarpflegeprodukte können dazu beitragen, dass die Haare wieder ihren einstigen Glanz gewinnen. Entscheidend ist immer die Qualität der Kosmetika. Gleich wie beim Make-up können auch in Beauty Produkten für die Haare Inhaltsstoffe vorhanden sein, die negative Auswirkungen haben können – nicht nur auf die Gesundheit der Haare, sondern auf den gesamten Organismus. Des Weiteren sollte diesbezüglich nicht nur die Pflege mit Bedacht erfolgen, sondern auch das Hairstyling. Frisuren können durch das gekonnte Föhnen ein besonders Styling erfahren und mehr Volumen erhalten, doch zu viel Hitze schadet dem Haar. Auch durch das Färben der Haare können tolle Akzente gesetzt werden, doch auch hier muss auf eine spezielle Pflege gesetzt werden. Es gibt eigens für colorierte Haare konzipiertes Shampoo und andere Produkte, die am besten für eine diesbezügliche Haarpflege geeignet sind. Wer sich unsicher ist, sollte zu erfahrenen Hairstylisten Kontakt aufnehmen und sich beraten lassen.

Die wichtigsten Pflege- und Stylingprodukte für die Haare

Es gibt viele Haarpflegeprodukte, welche die Schönheit der Haare unterstützen können. Des Weiteren gibt es aber auch etliche Artikel, die beim Styling weiterhelfen. Zahlreiche Frisuren gelingen sogar nur mit Hilfe von Gel, Haarspray oder Haarwachs. Zu den wichtigsten Pflege- und Stylingprodukten zählen:

  • Shampoo
  • Haarfestiger
  • Haargel
  • Haarspray
  • Haarwasser
  • Haarspitzenfluid
  • Haarwachs
  • Haarkuren
  • Haarspülungen
  • Haarbalsam

In Bezug auf die Haarpflege hat die Mode kein Wörtchen mitzureden

Die Mode bestimmt zum Teil immer mit, welche Frisuren als der letzte Schrei gelten. Auch Frisöre und Hairstylisten orientieren sich daran, was gerade „in“ ist. In Bezug auf die Pflege hat die Mode aber kein Wörtchen mitzureden. Denn egal welche Frisuren 2013 im Trend liegen, immer sind hochwertige und individuell abgestimmte Haarpflegeprodukte gefragt. Nur die besten sind gut genug! Sehr wohl können aber die Frisuren selbst bestimmte Pflegemaßnahmen notwendig machen. Dem ist beispielsweise der Fall, wenn lange Haare gepflegt werden sollen. 

Lange Haare sind nicht pflegeleicht!

Lange Haare sind ein Sinnbild für Schönheit und Weiblichkeit – insbesondere, was Frauen anbelangt. Lange Haare gelten als sexy und verführerisch. Doch die Rapunzel-Haarpracht sieht wirklich nur dann gut aus, wenn die Haare gepflegt sind. Doppelspitzen und Stroh-Look sollte demnach vorgebeugt werden. Wenn das Haar bereits sehr geschädigt ist, dann muss die Schere zum Zug kommen. Was sollte also bei der Pflege von (langen) Haaren beachtet werden? Hier einige Tipps:

  • Ein zu häufiges Waschen sollte vermieden werden.
  • Milde Waschsubstanzen wie Baby-Shampoo oder Produkte mit natürlichen Inhaltsstoffen sind vorzuziehen.
  • Eine Spülung macht das Haar leichter kämmbar und ist ideal bei feinem Haar.
  • Bei trockenem Haar ist eine regelmäßige Haarkur zu empfehlen.
  • Ob Kur oder Spülung – Wärmeeinwirkung fördert den Prozess: Einfach das Haar mit Alu- oder Frischhaltefolie bedecken.
  • Die Haare sollten nicht mit zu heißem Wasser gewaschen werden. Eine kalte Dusche zum Schluss ist gut für die Durchblutung der Kopfhaut.
  • Spezielle Shampoos und Spülungen sorgen für mehr Glanz.
  • Haarspitzenfluid ist ideal, um Spliss vorzubeugen: Es umhüllt die Haarstruktur und lässt die Längen sofort gesünder aussehen. Es ist aber zu beachten, dass Fluids häufig Silikone enthalten.

Warum Haarpflege ohne Silikon vorzuziehen ist

Silikone sind höhermolekulare Verbindungen, denen ein aus Silizium- und Sauerstoffatomen aufgebautes dreidimensionales Gerüst zu Grunde liegt. Silikon ist kurz gesagt ein dauerelastischer, kälte- und hitzebeständiger Kunststoff. Nun gut – aber was hat dieser Kunststoff mit unseren Haaren zu tun? Angefangen hat alles Ende der 80er-Jahre. In dieser Zeit kamen nämlich vermehrt silikonhaltige Haarpflegeprodukte auf den Markt. Ihr Siegeszug war geschichtsträchtig: Alle großen Friseurfirmen hatten plötzlich silikonhaltige Produkte im Sortiment, egal ob Shampoos, Spülungen oder Kuren. Dem Verbraucher wurde und wird suggeriert, dass Silikon-Shampoos die Lösung für strukturschwache und geschädigte Haare seien. Heute enthalten mehr als die Hälfte aller Shampoos und sogar 90 Prozent aller Spülungen Silikon. Das extrem feine Silikon legt sich in die kleinste Unebenheit im Haar und gleicht sie somit aus. In Folge wird das Haar tatsächlich geschmeidig, glatt und glänzend – und es sieht gesund aus. Es ist keine Lüge, dass mit Hilfe von Silikon-Shampoos ein Problem gelöst werden kann. Es ist aber auch wahr, dass dadurch andere Probleme geschaffen werden. Denn im Laufe der Zeit dringen die Silikone bis zur Kopfhaut vor, wo sie für  Juckreiz, vermehrte Schuppenbildung und in Folge für ständig fettiges Haar sorgen. Pflegeprodukte ohne Silikon sind deswegen vorzuziehen!

Haarpflege im Web: Facebook, YouTube und Co.

Das Internet ist ein gutes Pflaster, um sich in punkto Haarpflege umfassend zu informieren. Ob Newsletter oder Facebook – es ist nicht schwer, auf dem Laufenden zu bleiben. Auch Gewinnspiele sind in diesem Sektor sehr beliebt – weil hochwertige Pflegeprodukte gewonnen werden können. Und man erfährt natürlich auch, welchen Trends 2013 und in Zukunft Beachtung geschenkt werden sollte. Videos auf YouTube sorgen dafür, dass perfekt nachvollzogen werden kann, wie die jeweiligen Pflegemaßnahmen richtig gehandhabt werden können. In Foren tauschen User sich aus, wie sie die unterschiedlichsten Pflegemittel am besten selber machen können. Alle Themen rund um die Haarpflege werden aus theoretischer und praktischer Sicht erläutert. Die besten Tipps und Infos über Haarpflege erhält der Verbraucher mittlerweile online.

Linkliste weitere Infos:

Haircenter24