Outfits

Was ist Dein Style?

Zunächst ist der Kleidungs- und Frisurenstil eine Frage des Charakters. Ein rosabäckiges Mädchen mit langen Zauselzöpfen sieht in einem rockigen Bikeroutfit genauso deplatziert aus wie ein Hippie im Marine-Look. Also lautet die erste Frage: Wer bin ich? Wie möchte ich von anderen gesehen werden? Zu welchem Anlass möchte ich mich kleiden? 

Stellen Sie sich also nicht zuerst vor den Kleiderschrank, sondern vor Ihren Spiegel und beantworten Sie ganz ehrlich, wo Sie hinmöchten. Ratsam ist es auch, enge Freunde zu befragen. Diese kennen einen meist ziemlich gut – nicht selten stellt man in der gemeinsamen Analyse fest: ein Kleiderschrank-Updo ist nicht zu umgehen.

Drei Outfits, die Sie parat haben sollten

Wandelbarkeit ist gefragt, selbst wenn wir unseren Grundstil gefunden haben: Im Casual Style sollten wir uns wohlfühlen, denn in ihm verbringen wir Zeit, die uns gut tut. Verwechseln Sie ihn aber bitte nicht mit dem "Casual Friday", der in den meisten Büros Gang und Gäbe ist. Hier sollten Sie eine schicke Casual-Variante wählen und nicht in der gemütlichen Leggins mit Tigerprint erscheinen. 

Eine reine Stilfrage ist auch der Business-Look,  mit dem wir uns auf der Arbeit, bei Ämtern und Behördern bewegen. Rufen Sie sich einfach ins Bewusstsein, wie Chef, Kollegen, Bankmitarbeiter oder Verwaltungsangestellte gekleidet sein könnten und passen Sie sich an. Auch hier ist Fingerspitzengefühl gefragt, denn Overdressed wie ein Gockelhahn kommt ebenso wenig positiv an wie legeres Understatement. 

Etwas seltener geboten, dafür aber umso mehr mit Unsicherheit verbunden, ist der Dresscode bei offiziellen Anlässen oder Familienfeiern. Hier ist Vorsicht geboten, denn nicht jedem Mann steht der klassische Anzug und nicht jede Frau ist für ein spitzenbesetztes Kleidchen geschaffen. Auch hier gilt es, sich in gewisser Weise treu zu bleiben.

Stilsicher von Kopf bis Fuß

Nicht selten sieht man perfekt gedresste Menschen, bei denen aber auf den ersten Blick etwas irritiert und wir uns sagen: da stimmt was nicht! Diese Unsicherheit hängt meistens mit der Frisur zusammen, die nicht mit Kleidung und Accessoires harmoniert. Schnitt, Farbe und Styling sollten sich immer an der jeweiligen Kleidung orientieren. Denn Haare sind das i-Tüpfelchen jedes gelungenen Outfits. Ausprobieren können Sie Frisuren ganz bequem in unserem Frisurenstyler.

Wenn Sie darüber hinaus genau wissen wollen, welcher Kleidungsstil zu Ihrer Figur passt, schauen Sie doch mal in unseren Figurberater.

 

Foto © mikoo – Fotolia.com