AC-Therapie gegen Haarausfall, Spannungskopfschmerz und Migräne

Ihr Vorteil

kopfschmerzenUrsprünglich als Behandlung gegen erblich bedingten Haarausfall und den durch die Verspannung der Kopfhautmuskulatur ausgelösten Spannungshaarausfall entwickelt, leistet die AC-Therapie auch Erstaunliches bei der Behandlung der Volkskrankheit Migräne. Auch wenn die letzten Ursachen der lähmenden Schmerzattacken noch im Dunkeln liegen und sehr individuell sind, Verspannungen gehören bei vielen Patienten zu den so genannten „Triggern".

Die Wirkungsweise

Durch die nachhaltige und dauerhafte Entspannung der Kopfhaut gewinnt die AC-Therapie ihre Wirksamkeit gegen spannungsbedingten Haarausfall. Genau darin liegt auch ihre Wirksamkeit gegen Migräne verborgen. Für die meisten Menschen gehören Stress, Anspannung und hohe Konzentration als feste Größen zum Alltag. Die dadurch bedingten Adrenalinausschüttungen können vor allem bei überwiegend sitzenden Tätigkeiten nicht vollständig abgebaut werden. Das nicht abgebaute Adrenalin führt zu Zähneknirschen und starken Verspannungen im Hals- und Nackenbereich. Dadurch entstehen starke Verspannungen der Kopfhautmuskulatur, die ursächlich für spannungsbedingten Haarausfall verantwortlich ist. Auch Spannungskopfschmerzen und Migräneattacken resultieren aus diesen Spannungszuständen.

Da die AC-Therapie genau an dieser Stelle ansetzt, ergibt sich hier die zusätzliche Wirksamkeit dieser Therapieform auch gegen Migräneattacken. Lesen Sie weitere wissenswerte Informationen auf ac-therapie.de.