Rundfunkgebühren auf gewerblich genutzte Computer?

Für Rundfunkgebühren auf gewerblich genutzte Computer gebe es keine Rechtsgrundlage, hat ein weiteres Gericht festgestellt. Das Urteile sägt an dem Gebührenmodell der GEZ.
Urteil VG Wiesbaden 5 K 243/08.WI(V)

Für einen PC in beruflicher Nutzung sind keine Rundfunkgebühren zu zahlen, wenn der Nutzer seinen PC nicht als Rundfunkgerät nutzt , so das Gerichtsurteil.

Der Kläger, ein nebenberuflicher Selbstständiger, wendet sich gegen die Heranziehung zu Rundfunkgebühren für einen gewerblich genutzten Internet-PC.

Dies könnte auch auf ihren Friseursalon zutreffen.

Mehr Informationen unter www.akademie.de