Hairlounge: Es läuft so gut wie noch nie! Reiner Matheis startet mit seiner Hairlounge in Kaiserslautern durch

In einem Alter, in dem sich „normale Menschen“ über ihren Ruhestand Gedanken machen, hat Friseurmeister Reiner Matheis aus Kaiserslautern so viel Erfolg und Spaß an seinem Salon, wie nie zuvor. Kein Wunder also, dass er nicht im Traum daran denkt, aufzuhören. Gerade ist der 63-jährige mit seiner Hairlounge KL in doppelt so große Räume über den Dächern von Kaiserslautern gezogen, mit ihm elf Mitarbeiter und natürlich alle Kunden.

Hairlounge Kaiserslautern

„Die 180 Quadratmeter wurden mir angeboten und ich habe mir gedacht, wenn die Kunden das gut finden, dann mache ich das!“ sagt Reiner Matheis. Seine Kunden fanden die Idee großartig und genießen heute die, großzügige Atmosphäre mit Ausblick direkt im Zentrum von Kaiserslautern. Reiner Matheis hat im neuen Salon nichts dem Zufall überlassen. Für echtes Wohlbefinden bei den Kunden sorgen zum Beispiel die elektrisch verstellbaren Liegesessel für eine entspannende Haarwäsche, das ausgeklügelte Lichtkonzept und die Klimaanlage.  Eine einladende Homepage dokumentiert die hochwertige Dienstleistung und das Modefeeling des Teams. Das wichtigste aber ist die umfangreiche Weiterbildung bei Dieter Keller, für die Reiner Matheis seit vielen Jahren eine Menge Geld investiert, um sein Team stets auf dem neuesten Stand zu halten.

Der Farbanteil von 75 Prozent spricht für sich und Hairlounge Kaiserslautern - Rainer Matheisauch die Tatsache, dass Reiner Matheis kein Problem hat, qualifizierte Mitarbeiter zu finden. „Ich habe hier ein tolles Team und bekom- me Anfragen von Friseuren, die für mich arbeiten möchten.“ Dass Reiner Matheis ein angenehmer Chef ist, hat sich eben herum- gesprochen. „Das kommt daher, dass ich meine Mitarbeiter so behandle, wie diese ihre Kunden behandeln sollen. So haben alle mehr Freude an der Arbeit.“ Im Laufe seiner Selbständigkeit hat Reiner Matheis bis heute 53 junge Friseure ausgebildet.

Es begann als Herrensalon

Selbständig gemacht hat sich der Friseurmeister 1984 mit einem Herrensalon. Schon bald stellte er Mitarbeiter ein, das Unternehmen wuchs. Die komplette Fußballmannschaft des FC Kaiserslautern ging damals bei ihm ein und aus. Nach drei Umzügen arbeitete er schließlich mit acht Mitarbeitern. Es lief also gut, aber nicht wirklich gut genug. 2005 war Reiner Matheis auf einem emotionalen Tiefpunkt angelangt, hätte am liebsten alles hingeworfen. Das war sein pHairlounge Kaiserslauternersönliches Wendejahr. Er lernte auf einem Seminar den Business-Coach Ralf Nemeczek kennen und fand in ihm einen kompetenten Zuhörer, der ihm die richtigen Fragen stellte. „Das war das erste Mal, dass ich völlig offen über alle meine Probleme gesprochen habe.“, sagt Reiner Matheis heute. „Als Chef ist man ja immer allein mit seinen Entscheidungen. Man versucht, es allen recht zu machen, aber bekommt keine kompetente Rückmeldung. Von wem auch?“

Eine Begegnung verändert alles

Durch die Begegnung mit dem Business-Coach ändert sich bei Reiner Matheis einiges. Er versteht, dass er klare Entscheidungen treffen muss und mit dem Konsequenzen leben kann. Er versteht, dass er als Chef ehrlicher zu sich selbst und seinen Mitarbeitern sein muss, wenn er authentisch sein möchte. Er versteht, dass er seine Mitarbeiter anders führen muss. „Von da an ging es auch wirtschaftlich voran, wir sind erfolgreich wie nie zuvor und haben eine viel bessere Stimmung im Team. Ich habe noch nie so  viel Spaß an meinem Beruf gehabt, wie jetzt!“ freut sich der passionierte Tennisspieler und Großvater.

Rückblickend sieht Reiner Matheis, dass ihm früher oft die Konsequenz gefehlt hat. „Ich hatte viele Ideen, habe aber nichts wirklich von Anfang bis Ende durchgezogen. Das ist heute anders.“

Tipp an junge Chefs: Mentor suchen

Allen, die sich selbständig machen wollen rät der „erfahrene Hase“: „ Suche Dir einen Mentor, jemanden mit Erfahrung, mit dem Du Dich austauschen kannst. Gerade als junger Mensch braucht man jemanden, der einem einen Rat geben kann oder vor großen Fehlern bewahrt, der einen kritisiert,  bestärkt und auch mal lobt.“ Dass er seinen Mentor erst relativ spät gefunden hat, hält Rainer Matheis nicht davon ab, noch mal richtig durchzustarten. Von ihm können die Kaiserslauterner noch einiges erwarten: Derzeit arbeitet er an seiner nächsten Fotokollektion und Marketingideen für seine nagelneue Hairlounge KL.

Steckbrief Hairlounge-KL

Besitzer : Reiner Matheis
Größe : 180 qm
Arbeitsplätze: 10    Waschplätze : 3
Mitarbeiter : 12 davon 3 Lehrlinge
Adresse: Eisenbahnstr. 2, Kaiserslautern
Tel.: 0631-600 86   www.hairlounge-kl.de

Alle Fotos: Sabrina Haas und Reiner Voss, www.sade-art.de